Dienstag, 18. Juli 2017

Der Zauber der Premiere

Premieren sind geil! Anders kann ich es nicht sagen... Dinge, die man schon immer tun oder erleben wollte, zum ersten Mal tun/erleben, ist einfach nur der Hammer!

Zum ersten Mal einen offiziellen Klienten haben. Die erste Rechnung schreiben. Zum ersten Mal Fotos mit einer Spiegelreflexkamera machen. Die ersten Fotos anschauen und bearbeiten. Zum ersten Mal einen Blogartikel schreiben und veröffentlichen. Zum ersten Mal ein Video von sich machen und es bei Facebook teilen. Zum ersten Mal ein Buch schreiben. Zum ersten Mal eine Email von einem begeisterten Leser bekommen. Zum ersten Mal jemanden aus der eigenen Seelenfamilie treffen. Zum ersten Mal eine lange Zugreise ganz alleine machen. Und heute zum ersten Mal ein Interview für einen Onlinekongress geben. Ich könnte die Liste der ersten Male bestimmt noch massig ausbauen. Aber ihr wisst sicherlich, was ich meine...

Es ist einfach so unbeschreiblich, wie es sich anfühlt, wenn das Leben so richtig, richtig in die richtige Richtung läuft. Wenn nach und nach immer mehr von dem kommt, was man schon immer haben, leben, sein wollte. Immer öfter kommen diese Momente derzeit. Immer mehr von meinen Visionen verwirklichen sich. So vieles, was jahrelang "nur" ein tiefes Gefühl war, wird plötzlich Wirklichkeit. Warum? Weil ich nie aufgehört habe an mich und meine Träume zu glauben, auch dann nicht, wenn sie scheinbar unerreichbar waren.

Als letzten Sonntag die Anfrage für den Kongress kam, war das wieder so ein heiliger Moment in meinem Leben. Es fühlt sich so krass geil an, wenn sich die eigenen Visionen realisieren. Da war wie aus dem Nichts plötzlich diese Anfrage. Aufmerksam geworden durch mein Bademantelvideo, das in vollster Freude und Inbrunst entstanden ist, hat mich Inge Elsen angeschrieben, ob ich nicht bei ihrem Kongress Selbstbefreiung durch Hingabe dabei sein will. Ob ich will??? Und ob ich das wollte. Hammer Thema, hammer Frau, schon immer mein Traum gewesen!

Gerade vorhin hat das Interview stattgefunden. Ich bin immer noch ganz beseelt - von der ganzen Situation, von der wahnsinns Frau, die mir da virtuell gegenüber saß. Sie hat mich total vom Hocker gerissen. Ich kannte sie vorher gar nicht. Wir haben uns also eben das erste mal live erlebt und es passte sofort. So eine präsente, aufmerksame Person, so viel Hingabe an den Moment, so viel Verstehen und Fühlen und einfach ganz da sein. Und im Nachgespräch noch eine ordentliche Ladung Power und Begeisterung, dass mir die Tränen liefen und die Gänsehaut gar nicht mehr aufhörte.

Wie schön, dass wir jetzt verbunden sind. Wie schön, dass ich dabei sein darf. Wie schön, dass du, Inge, das alles stemmst und machst und diesen Kongress ins Leben rufst! Du bist wunderbar und so ein großes Geschenk für die Menschen!!!! ♥

Ja, und da sitze ich jetzt. Habe mal wieder eine Premiere erlebt und feiere das Leben für seine Großartigkeit, für all die wunderbaren Begebenheiten, für all die Wunder, für all die nährenden Begegnungen, für all die Herzmenschen, die immer mehr werden in meinem Umfeld, für all die ersten Male, die ich erleben darf, für all die verwirklichten Visionen und für alle die, die noch kommen werden. Was ist das Leben doch geil!!!

Herzensgrüße von einer innerlich und äußerlich feiernden
Anja

PS: Unter www.selbstbefreiungdurchhingabe.de könnt ihr euch jetzt schon anmelden, damit ihr für November startklar seid und mich und all die anderen wunderbaren Menschen im Interview erleben könnt. Ich glaube, der Kongress wird einfach nur magisch und herzerwärmend!

PSS: Übrigens finde ich es ziemlich endgeil, mein Foto da in der Reihe der Speaker zu sehen!!!! Da gehör ich hin!!! 😍

Mein erstes selbstgemaltes Acrylbild
und auch noch schief fotografiert. ;)
Foto: Anja Reiche

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen