über mich

Meinen Namen kennt ihr ja bereits. ;) Ich bin Baujahr 1982 und im schönen Frrranken (Bayern) geboren und auch aufgewachsen.

Mir war sehr früh klar, dass es nicht alles sein konnte, von 8 bis 17 Uhr im Büro zu sitzen und nach Feierabend, an Wochenenden und 30 Tagen Urlaub im Jahr, das zu machen, was Spaß macht. So wollte ich nicht leben. Doch wie soll es denn sonst gedacht sein? Warum sind wir denn wirklich hier und wie kann ich es anders machen? Worauf kommt es denn wirklich an? Wo geht der Weg entlang zu einem erfüllten Leben, zur Freude, zur Leichtigkeit, zur Gesundheit, zum Spaß, zur Liebe und nicht zu vergessen zur Fülle, innerlich wie äußerlich?

Also hab ich mich auf meine ganz persönliche Suche gemacht. Nach mir, nach dem Sinn des Lebens und generell danach, wie hier das Leben so funktioniert, warum manche Dinge so sind, wie sie eben sind und dergleichen mehr. Ich wollte alles wissen und ich wollte mich bis in den letzten Winkel meiner Seele kennenlernen...

Ich habe mich zwar schon mit Anfang 20 brennend für Persönlichkeitsentwicklung und das Menschsein an sich interessiert, Seminare und Workshops zum Thema Kommunikation besucht und mich immer weiter entwickelt, aber die eigentliche Suche nach mir selbst und dem Sinn des Lebens begann Ende 2009. Mit den Nerven am Ende, kurz vor dem Burn-Out, hängte ich meinen Job an den Nagel, ohne zu wissen, wie es weitergeht und zog von Bayern nach Nordrhein-Westfalen zu meinem Lebensgefährten. Ich weiß noch, dass ich mit den Worten ging „Jetzt bin ich dran!". Die beste Entscheidung, die ich je getroffen habe und der Beginn einer wunderbaren Reise. Der Reise zu meinem wahren Wesen!

Seither offenbaren sich mir immer mehr von den wundervollsten und unglaublichsten Dingen auf unterschiedlichste Art und Weise. Ich habe meine Seele zum Anführer erklärt, denn nur sie weiß, warum ich hier bin. Der Verstand kann dazu nichts sagen.

Im Laufe der Zeit gewöhnte ich mich daran, dass es mehr gibt, als das, was wir sehen können. Ich werde immer feinfühliger und sensitiver. In Meditationen offenbart sich mir meine Zukunft in einzelnen Schritten. Immer wieder verbinde ich mich mit meiner inneren Führung und frage nach dem Weg. Die Antworten sind überwältigend. Der Verstand lief anfangs Amok, aber auch er hat sich daran gewöhnt. Nach und nach lernte ich, dieser inneren Stimme immer mehr zu vertrauen und alle Zweifel und Skepsis über Bord zu werfen.

Das größte Wachstum jedoch barg die Erkrankung meiner Galle in sich. 2012 im Herbst bekam ich die Diagnose: Gallensteine, chronische Gallenblasenentzündung, Schrumpfgalle. Die Gallenblase muss raus, so die Ärzte. Alles in mir schrie NEIN! Für mich konnte es nicht die Lösung sein, ein erkranktes Organ einfach zu entfernen. Ich hatte es irgendwie geschafft, meinen Körper in diese Lage zu bringen, also konnte ich es auch schaffen, meinen Körper wieder zu heilen. Also entschied ich mich gegen eine OP und für eine ganzheitliche Heilung. Frei nach dem Motto: Gesunder Geist, gesunder Körper! Der Weg war lang, schmerzvoll, intensiv und von Durststrecken durchzogen. Die Erkenntnisse aber waren enorm. Ich habe durch diese Krankheit so viel über mich und das Leben gelernt und durfte erkennen, wie es zu dieser Erkrankung kam und was mein Anteil daran war. Alte Überzeugungen, Begrenzungen und unterdrückte Gefühle kamen zum Vorschein und konnten verwandelt werden, Lebensgesetze und Weisheiten, die ich noch nicht gelebt hatte, haben sich mir offenbart. Diese Krankheit war eine einzige Offenbarung und eines der größten Geschenke, die mir das Leben je gemacht hat. Sie war der bisher größte Schritt auf dem Weg zu mir, zu meinem wahren selbst. Durch sie habe ich diesen enormen Zugang zu mir selbst bekommen, dieses sichere Gefühl für meinen Weg und meine Bedürfnisse. Durch sie habe ich meine medialen Fähigkeiten entdeckt, meine Hellfühligkeit, meine Hellsichtigkeit, mein Hellwissen. Und dafür bin ich unendlich dankbar!!! (Einen ausführlichen Artikel über die Heilung findet ihr hier: Selbstheilung ist möglich - eine Erfolgsgeschichte)

Das Leben breitet sich vor mir aus, wie ein Meer an unendlichen Möglichkeiten. Und genau daran möchte ich dich teilhaben lassen. An allen Höhen und Tiefen, an meinen Stolpersteinen, an meinen Rettungsankern, an meinen für mich unschätzbar wertvollen Erkenntnissen, an meinen Gaben. Und nicht zuletzt an meinem sich daraus entwickelten Glauben über das Leben.

Mein Anliegen ist es, mit dem, was ich schreibe, den Menschen zu helfen, wieder bei sich anzukommen, sich ihrer eigenen Stärke und Macht wieder bewusst zu werden und diese zu nutzen, das innere Navigationssystem wieder zu hören, ein Gefühl für sich zu bekommen, dem Herzen folgen lernen, ihren ganz eigenen Weg gehen können, Bewusstheit zu erlangen bei allem, was sie tun, Selbstheilungskräfte aktivieren, die „Naturgesetze“ verstehen und anwenden lernen. Klar machen, was der Sinn unseres Daseins ist und was daher wirklich zählt im Leben. Entspannt im Hier und Jetzt zu sein, Denkmuster und Verhaltensweisen sichtbar machen und wenn nötig, ändern. Heraus aus der Opferrolle, hinein in die Rolle des liebevollen Schöpfers, das Wunder des Lebens begreifen, die Perfektion erleben. Das Leben in die Hand nehmen, alles wieder in Fluss bringen, Leichtigkeit, Freiheit, Liebe, Harmonie, Vertrauen in das Leben. Durch den Schmerz in die Freude gehen.

Nur jeder selbst kann wissen, was wirklich gut für ihn ist, was jetzt dran ist und wie sein Weg aussieht.

Meine Lebensstationen:
  • 1998-2001 Ausbildung zur Industriekauffrau
  • 2001-2010 Anstellung als Industriekauffrau
  • 2001-2009 Betriebsratsmitglied, ab 2008 stellv. Vorsitzende des Betriebsrates
  • 2001-2009 diverse Seminare zu Persönlichkeitsentwicklung, Führung und Rhetorik
  • 2009-2010 Ausbildung zum Psychologischen Berater/Personal Coach
  • 2010 Umzug von Bayern nach NRW
  • 2010 der erste Versuch in die Selbständigkeit
  • 2011 Ausbildung zur Entspannungspädagogin
  • 2011 der zweite Versuch in die Selbständigkeit
  • 2012 Diagnose Gallensteine, chronische Gallenblasenentzündung, Schrumpfgalle
  • 2012-2015 die persönliche Hölle durchschreiten, Heilung und Selbstfindung extrem
  • 2015 Ich sein, mein Blog wird geboren, meine wahren Talente kommen zum Einsatz, weiter heilen
  • ab 2016 immer mehr ich sein, das Leben und meine Großartigkeit feiern, die Reste heilen ;) 

Meinen ganz ausführlichen beruflichen Weg in die Selbstständigkeit und zurück zu meinen Talenten und Gaben mit allen verdammten Höhen und Tiefen, Stolpersteinen und Herausforderungen findest du hier: Vom vermeintlichen Scheitern und der Sorge um Geld

Kommentare:

  1. Da kann ich dir nur zustimmen dass es darum geht seinen eigenen Sinn im Leben zu finden. Seinen Herzensweg gehen. Danke Anja, mich haben deine Worte berührt und wieder erinnert und mir ist quasi ein Licht aufgegangen...:-) Herzliche Gruesse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir für deine Worte! Genau so war es gedacht! 😉❤ Ich wünsche dir einen wunder-vollen Herzensweg!

      Löschen
  2. Liebe Anja,

    wie ähnlich die Geschichten sein können... Großartig, Dich "an Bord" zu wissen, auf diesem Schiff, das Leben heißt. Weiterhin viel Mut und Freude auf Deinem Weg!

    Herzliche Grüße von einer Weggefährtin ;)
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir, Kristina! Gehen wir gemeinsam unseren Weg zurück in unsere Macht! ♥

      Löschen
  3. Liebe Anja da sage ich ja den Weg gehen der aus dem Herzen kommt.......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt!!!! Nichts ist so erfüllend und wunderbar, wie der eigene Weg!!! ♥

      Löschen
  4. DANKE liebe Anja, ich hab mich total gefreut und natürlich den Gefallen gleich erwiedert http://schicksalsschmiede.info/der-liebster-award-neue-blogs-entdecken/

    Ganz liebe Grüße
    Thomas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist großartig, lieber Thomas. Ich schau gleich mal rein!!! Bin schon gespannt auf deine Antworten! ♥ Schön, dich zu kennen!!!

      Löschen
  5. Ich habe noch nie eine so umfangreiche und inspirierende "about" Seite gelesen. Und ich habe sie tatsächlich gelesen ;) das sagt schon viel!
    Ich finde es schön, dass es auch spirituelle Blogs gibt, schließlich sind das die eigentlich wichtigen Themen im Leben. Ich wünschte, ich könnte selbst auch ein wenig mehr von dem erfahren, was du beschreibt. Immer, wenn ich es versucht habe, war da einfach nicht viel...
    Deinen Schreibstil finde ich übrigens auch sehr gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hanna, ich danke dir für deine lieben Worte und die verbalen Blumen!!! ♥♥♥ Das geht natürlich runter wie Öl. ;)
      Auch bei mir hat es gedauert, bis ich meine Kanäle geöffnet hatte, immer weiter und weiter... Das ist ein Prozess. So klar, wie ich heute in Meditationen sehe, habe ich das nicht von Anfang an. Anfangs waren es nur wirre Formen und Farben, Ahnungen, kurze Sequenzen, die sich mir erst in den Stunden nach den Meditationen erklärt haben. Aber das Meditieren ist wie einen Muskel trainieren. Einfach üben und weitermachen und sich über den kleinsten Fortschritt freuen, wirklich alles wahrnehmen, was wahrgenommen werden kann. Körperliche Empfindungen, Kribbeln, Ziehen, Formen und Farben, die sich vielleicht wild vor deinem inneren Auge bewegen und auch verändern, Gefühle, die sich zeigen, vielleicht auch nur ganz leise. Achtsamkeit ist gefragt, Geduld und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Meditieren kann wirklich jeder. Bewusst werden kann jeder. Schöpfer werden kann jeder. Bleib einfach am Ball! Und vor allem vergleiche dich nicht mit anderen, sondern suche deinen ganz eigenen Zugang! Es gibt ihn!!! ♥
      Herzensgrüße von mir
      Anja

      Löschen
  6. Liebe Anja,

    gerade habe ich dich dank Veit Lindau entdeckt & mich sehr gefreut! Habe schon in den ersten Artikeln gestöbert & werde das demnächst fortsetzen.
    Du kommst so geradeaus, herzlich & erfrischend rüber:-)! Glaube von unseren Themen und der Art "In-der-Welt-zu-Sein" sind wir ähnlich unterwegs. Ich schreibe auch: In meinem Blog geht es viel um Selbstfürsorge, bewusste, wache Kommunikation und die Tiefen & Abgründe des Leben. Vielleicht magste ja mal vorbeischauen.

    Ich grüße herzlich,
    Carolin Stark

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carolin, ich danke dir für deine liebe Rückmeldung und freue mich schon, wenn du dich hier immer mal durchstöberst. Ja, ich glaube auch, dass wir ganz ähnlich ticken. ;) Willkommen Weggefährtin! Ich wünsche dir mit deinem und an deinem Blog total viel Freude. Geschnuppert hab ich schon mal. Bestimmt lesen wir uns wieder. ;)
      Herzensgrüße
      Anja

      Löschen